RES invest: Produkt-Beschreibung

Charakterisierung

RES invest: Leistungsfähiges Software-Tool zur Analyse von Immobilien-Investments

 

RES invest ist ein Tool zur immobilienökonomischen Analyse von Cash Flow, Rendite und Risiko. Die Bewertung kann für Käufe, Entwicklungen und Bestandsobjekte gleichermaßen erfolgen. Als Spin-Off des Instituts für Immobilienmanagement der Universität Leipzig berücksichtigt RES Consult aktuelle Entwicklungen und Innovationen. Softwarestandards und individuelle Beratungsleistungen werden kombiniert.

Das Tool basiert auf Kennzahlensystemen. Es erzeugt über Aggregationsmodule immobilienspezifische Cash Flow-Reihen und bewertet diese. Neben der Analyse der objektbezogenen Zahlungsströme erfolgt auf einer zweiten Ebene eine komplette Finanzierungsplanung mit parallelen Darlehensverträgen, Anlagekonto sowie flexiblem Kontokorrentkonto. Eine dritte Ebene dient der steuerlichen Betrachtung. Die abschließenden Bewertungskennzahlen Barwert und Interner Zins werden für alle drei Ebenen und alle drei Szenarien separat ausgewiesen.

Eine zentrale Rolle spielt die Bewertung der Langfrist-Risiken. Zur Verfügung stehen drei von einander unabhängige Szenarien (best case, erwartet, worst case). Ein weiteres Modul ist die Sensitivitätsanalyse, womit sich alle relevanten Eingabegrößen hinsichtlich ihrer Wirkung testen lassen. Die höchste Simulationsleistung bietet das Modul "Monate Carlo-Simulation". Hiermit lassen sich Verteilungsfunktionen für bis zu fünf Input-Größen angeben (z.B. Mieten, Baukosten, Zinsen). Das Ergebnis (Rendite, Barwert) wird dann ebenfalls nach seiner Wahrscheinlichkeit bewertet, d.h. mit einer Verteilung dargestellt.

RES invest bewertet immobilienwirtschaftliche Langfristplanungen im Allgemeinen. Dabei spielt es grundsätzlich keine Rolle, ob es sich um eine aufwändige Projektentwicklung für ein noch anzuschaffendes Grundstück handelt oder aber ob die weitere Bewirtschaftung eines Bestandsobjektes bewertet wird. Für alle Planungen sind im Immobiliencontrolling mit den unternehmensspezifischen Kalkulationsrenditen Barwerte zu berechnen, wobei das Analyse-Tool nicht nur Zahlungen an sich, sondern auch die Wertentwicklung einbezieht. Grundsätzlich sind Analysen mit RES invest auf diversen Ebenen vorstellbar, z.B. Objekt, Teilportfolio oder Gesamtbestand.

Aus Sicht der Planung, der Bewertung und insbesondere des Risikomanagements ist es wichtig, dass im Endergebnis stets die langfristigen wirtschaftlichen Auswirkungen auf den Eigentümer verdeutlicht werden. Verschiedene Handlungsoptionen (Halten, Entwickeln, diverse Vertragsoptionen, Verkaufen) können optimal hinsichtlich ihrer zentralen Erfolgsparameter Liquidität, Rentabilität und Risiko mehrdimensional verglichen werden.

Besonderer Wert wird auf hohen Bedienkomfort gelegt. Die Basis bildet die gewohnte Standard-Software MS Excel. Leistungsfähige Komponenten wie Menüsteuerung, Eingabeassistent, Berichtsassistent sowie Zusatzmodule sorgen für eine bestmögliche Effizienz in der Handhabung der Software.

Zusatzmodule unterstützen den Datenaustausch. Das Aggregationsmodul "RES Invest - Portfolio" stellt eine Lösung dar, welche die einzelnen Kalkulationen von RES invest-Projekten lesen, aggregieren und in eine übergeordnete RES invest-Kalkulation übernehmen kann.

Individuelle RES invest-Lösungen werden durch die RES Consult GmbH speziell an den Bedarf des Nutzers angepasst, wobei eine weitgehende Flexibilität der Grundkomponenten gegeben ist. So ist es z.B. sinnvoll, das Kennzahlensystem (mehrstufige Untergliederung des Cash Flow) auf den Bestand sowie die Kostengliederung des Nutzers auszurichten. Weitere Anpassungen könnten sich auf Auswertungen, Layout, Finanzierungsvarianten, Hilfedateien oder die Weiterverarbeitung der Ergebnisse beziehen.



Leistungsmerkmale

Eignung

Beurteilung der Wirtschaftlichkeit von Immobilienanlagen mit Hilfe einer erweiterten dynamischen Investitionsrechnung zum Entscheidungszeitpunkt.

Anwendungsfälle sind z.B. der Vergleich alternativer Strategien:

  • Investieren (Immobilie) vs. Alternativanlage (Kapitalmarkt)  
  • Desinvestieren (Kapitalmarkt) vs. Halten (Immobilie)
  • Strategie 1 (z.B. Staffelmietvertrag) vs. Strategie 2 (z.B. Indexmiete)

Controlling über die Laufzeit des Immobilieninvestments mit aktualisierten Ist-Daten

Dynamische Investitionsrechnung Berücksichtigt Zeitpunkt und Höhe der Zahlungen (Zinseffekt)

Flexibel: 1...50 Planungsperioden möglich (empfohlen: 10 - 20)

Inhaltlich kompatibel zu anderen modernen Bewertungs- und Steuerungsinstrumenten z.B. Shareholder Value, DCF-Bewertung

Datenfrequenz Flexibel: Monat, Quartal, Jahr
Finanzmathematische Standardkennzahlen Im Standard implementiert
  • Liquidität (Cash Flow)
  • Barwert (Present Value)
  • Interner Zinsfuss (Internal Rate of Return - IRR) bzw. VoFi-Rendite (je nach Einstellung)

Alternative Bewertungs-Kennzahlen als Option

Integration von Kennzahlensystemen   Baumstrukturen: Aufgliederung des stark aggregierten Cash Flow in konkrete Plan- bzw. Vertragsdaten
  • z.B. Vertragsmiete und Vermietungsquote der Handelsflächen  
  • z.B. Baukosten nach DIN 276 erste Ebene

Durchgängige Systemlogik (keine autonomen Einzelkennzahlen)

Individuelle Gliederungen können programmiert werden. (Option)

Sphären Abgrenzung der Ergebnisse in drei entscheidungsrelevanten Sphären   
  • Objekt 
  • Finanzierung (inkl. Objekt)   
  • Subjekt (Objekt +  Finanzierung + Steuern)    
Module
  • Datenerfassung (Objekt + Finanzierung + Steuern jeweils mit Szenarien)
  • Projektübersicht
  • Einrichten der Planungsperioden
  • Charts / Grafiken
  • Eingabe-Assistenten Berichtsassistent
  • Sensitivitätsanalyse einzeln
  • Automatische Simulation aller Sensitivitäten zur Bestimmung 20 kritischer Parameter
  • Risikoberechnung durch Simulation von bis zu 5 normalverteilten Eingangsgrößen (Monte Carlo)
  • Scoring in drei Dimensionen und mit flexibler Gewichtung und Untergliederung (z.B. Markt, Objekt, Nutzung)
Währung Flexibel: Modul zur individuellen Einstellung des Währungssymbols und Umrechnung mit perioden- und szenariospezifischen Kursen (freie Eingabe)
Investitionskosten Flexibel: 1...9 Kostenarten / -gruppen
Bewirtschaftungskosten Flexibel: 1..3 Kostengruppen mit je 1...9 Kostenarten / -gruppen
Flächen Flexibel: 1...9 Teilflächen bzw. Nutzungsarten bzw. Stellplätze
(Detaillierte Aufnahme der größeren Flächen, ggf. Zusammenfassung der sonstigen Flächen)
Finanzierung Flexibel: 1...5 Darlehen,1 Kontokorrent-Konto, ggf. 1 Anlagekonto
Risikoanalyse I:
Szenarien
Parallele, voneinander unabhängige Erfassung und Berechnung von vier Szenarien (Best Case, Erwartet, Ist, Worst Case)
Risikoanalyse II:
Sensitivitätsanalysen
Sensitivitätsanalysen zum Test des Einflusses eines Parameters auf das Bewertungsergebnis
  • Alle Eingangsparameter wählbar
  • Delta individuell einstellbar
  • Simulation aller Sensitivitäten zur Bestimmung 20 kritischer Parameter
Risikoanalyse III:
Simulationen
Berechnung der Ergebniswahrscheinlichkeit durch parallele Simulation von 5 Input-Verteilungsfunktionen Stichprobenmodell in Anlehnung an Monte Carlo /  Latin Hypercube
Risikoanalyse IV:
Scoring
Qualitative Berechnung von bis zu 3 Haupt-Scores (z.B. Objekt-Qualität, Markt, Nutzungskonzept) mit flexibler Festlegung und Gewichtung von Teil-Scores über mehrere Ebenen
Portfolio-Aggregation Zusammenfassung von Einzelkalkulationen über alle Detailkennzahlen
  • Kalkulation bleibt auch beim Portfolio untergegliedert (nicht nur Cash Flow-Summe)
Auswertungen Detaillierte Daten und Kennzahlen werden systemintern logisch strukturiert gehalten.

Makrogestützte Anpassung der Grafiken an geänderte Datengrundlage

  • z.B. Eingrenzung des Planungszeitraumes
Support Online-Hilfe (CHM-Datei, separat speicherbar, druckbar)

Unterstützung per Telefon/Email in der Einführungsphase

Ressourcenbedarf Aktuelles PC-System empfohlen
  • Standard-PC bzw. Notebook mit Produktion/Anschaffung in den letzten 3 Jahren (Netbbook u.ä. nicht empfohlen)
  • Betriebssystem z.B. Software Windows Vista7/8
  • Software Excel 2010 (jeweils mit allen Service Packs)
  • Konfiguration: VBA-Makros, ActiveX, Internet-Zugriff, Menüleiste ungeblockt bzw. nach Warnmeldung während der Laufzeit aktiv
  • Pro Objekt ca. 50 MB freier Speicherplatz
  • Auf anderen Systemen lauffähig, ggf. aber mit eingeschränkter Performance. Bitte fragen Sie uns ggf. nach einer individuellen Empfehlung.

Basis-Software Microsoft Excel 2010 nicht im Lieferumfang enthalten!



Zusatzmodule

Zusatzmodule können individuell entwickelt werden. Dabei integrieren wir bei Bedarf auch Lösungen von Partnerunternehmen.

Ideen dafür wären...

Gern erstellen wir Ihnen einen Realisierungsvorschlag für Ihr individuelles Analyse-Tool!
Fragen Sie uns
einfach nach Ihrer individuellen Lösung!

 

 

Alle Details sind durch schriftlichen Vertrag abschließend zu regeln. Die hier genannten Konditionen dienen nur der unverbindlichen vorläufigen Information und entsprechen dem jeweiligen Entwicklungsstand zum Zeitpunkt der letzten Überarbeitung.


RES invest: Leistungsfähiges Software-Tool zur Analyse von Immobilien-Investments


 

 




Stand/Abrufdatum 12.12.2017. Alle Informationen sind rein informativ. Keine der Aussagen stellt ein verbindliches Angebot oder eine Zusage dar. Es kann keine Garantie dafür übernommen werden, dass alle Angaben zu jeder Zeit vollständig, richtig und in letzter Aktualität dargestellt sind. Für die Inhalte und die Gestaltung der verlinkten Seiten ist ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Wir haben keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten Seiten. Eventuelle Fehler, Unklarheiten oder die Verletzung Ansprüche Dritter sind nicht beabsichtigt, wir werden uns nach einfachem Hinweis um kurzfristige Klärung bemühen.

RES Consult GmbH - Chartered Surveyors
Ferdinand-Lassalle-Str. 11 | D-04109 Leipzig
Tel/Fax/Mobil +49 (0)700 RESCONSULT
Tel/Fax/Mobil +49 (0)700 73726678
www.resconsult.de |  info@resconsult.de